Der Club und unser Anliegen




Der Bulldog-Club ist ein überregionaler Verein, dessen Mitglieder aus den umliegenden Gemeinden des LK Gifhorn, des LK Helmstedt sowie der Stadt Wolfsburg kommen.

 

Die Geschichte unseres Clubs beginnt schon in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts.
Offiziell wurde unser Club am 01.08.1979 als Bulldog-Club Drömling e.V. gegründet.

 

Namensgeber des Clubs sind natürlich die weltweit bekannten Bulldog-Boliden der Heinrich Lanz AG aus Mannheim.

 

Heute sind wir ein markenoffener Club, der sich nicht nur mehr auf die Palette der Heinrich Lanz Produkte beschränkt, sondern allen Marken von Schlepper- Herstellern offen steht.

 

Wir bieten natürlich jedem interessierten Schlepperfreund und Freundin die Möglichkeit, mit oder ohne eigenen Schlepper am Club-Leben teilzunehmen.

 

In unserer Satzung haben wir uns dem Erhalt der alten landwirtschaftlichen Technik verschrieben. Hierbei legen wir großen Wert auf die funktionsfähige Präsentation unserer Schlepper und Gerätschaften zur Brauchtumspflege. Dieses Anliegen bestärkt uns darin, den Menschen auf Brauchtumsveranstaltungen, Festen und landwirtschaftlichen Vorführungen, die Funktionsweise der Schlepper und Gerätschaften darzubieten.  

 

Wir wollen dabei nicht die alten Zeiten verklären, sondern eine möglichst reale Abbildung der damaligen Arbeit in der Landwirtschaft mit Bezug auf die heutige Zeit schaffen.

 


Unsere Funktionsträger im Club

 

 

Vorstand:

 

1. Vorsitzender:               Björn Benecke

2. Vorsitzender:              Ingo Rohs

Schriftführerin:              Michelle Köther

Kassenwart:                     Bastian Schulz

 

erweiterter Vorstand:

 

2. Schriftführerin:          Susanne Draffehn

2. Kassenwart:                 Albert Schreck

Schirrmeister:                 Thorsten Köther

Gerätewart:                       Björn Bartels

 

 

 

Ehrenpräsident:             Hermann Winter-Buerke

 

 


Wir sind Mitglied